Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: September 2018

§1 Haftpflichtversicherung 

 

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. 

 

 

 

§2 Kranke Hunde und läufige Hündinnen 

 

Der Veranstalter ist über Erkrankungen eines Hundes oder eine bestehende Läufigkeit einer Hündin zu informieren. Es liegt im Ermessen des Veranstalters, ob der Hund/ die Hündin von der Veranstaltung ausgeschlossen werden muss. 

 

 

 

§3 Unterrichtsgebühr 

 

Die Kosten für eine Trainingseinheit belaufen sich wochentags auf 100 Euro. Samstags, sowie an Sonn- und Feiertagen wird ein Zuschlag in Höhe von 25% berechnet.

 

 

 

§4 Dauer und Abrechnungsmodalitäten 

 

Eine Trainingseinheit umfasst 60 Minuten. Die erste Stunde wird voll berechnet. Jede weitere Stunde wird viertelstündlich abgerechnet.

 

 

 

Beratungen am Telefon werden bereits in der ersten Stunde viertelstündlich abgerechnet. Für die Analyse von zugesandten Videos oder auch die Beratung per Mail wird pauschal eine Gebühr von 25 Euro erhoben.

 

 

 

§5 Gebühren für An- und Abfahrt 

 

Bei Anfahrten außerhalb Schorndorfs wird ein Kilometergeld von 1 Euro pro gefahrenem Kilometer für Hin- und Rückfahrt berechnet. Die tatsächliche Fahrtzeit wird nicht berechnet. 

 

 

 

§6 Terminverlegung durch den Kunden 

 

Eine Verlegung des Termins von Seiten der Kundin/ des Kunden ist bis zu 24 Stunden vor den vereinbarten Termin kostenfrei möglich, wenn der Ersatztermin innerhalb der nächsten 7 Tage wahrgenommen wird. 

 

 

 

§7 Terminabsage durch den Kunden 

 

Die Kundin/ der Kunde kann zu jedem Zeitpunkt in schriftlicher Form von dem Vertrag zurücktreten. Für diesen Rücktritt werden nach schriftlicher Anmeldung über das Anmeldeformular der Homepage folgende Stornokosten fällig: 

 

 

 

  - ab 3 Tage vor dem vereinbarten Termin: 50% der Gebühr

 

 

 

 - ab 1 Tag vor dem vereinbarten Termin werden die Stunden in voller Höhe berechnet. 

 

 

 

Der erste Unterricht nimmt 2 Stunden in Anspruch und die Kosten würden sich dementsprechend auf 200 Euro wochentags, am Wochenende, sowie an Feiertagen auf 250 Euro belaufen. Die Gebühr für die Folgestunden belaufen sich auf 80 Euro wochentags belaufen. Am Wochenende und an Feiertagen auf 100 Euro. 

 

 

 

§8 Anmeldung 

 

Prinzipiell sind Termine über das entsprechende Formular auf der Homepage schriftlich anzumelden. Termine für Folgestunden werden mündlich vereinbart und bedürfen nicht der zusätzlichen schriftlichen Anmeldung. 

 

 

 

§9 Absage durch den Veranstalter 

 

Der Veranstalter behält sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht selbstverständlich nachgeholt. 

 

 

 

§10 Vorzeitiges Beenden des Unterrichts 

 

Der Veranstalter behält sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen vorzeitig zu beenden. 

 

 

 

§11 Gewährleistung und Garantie 

 

Der Veranstalter übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der innerhalb des Unterrichts vermittelten Kenntnisse, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln. Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von dem/der Teilnehmer/in abhängt. 

 

 

 

§12 Teilnahme von Minderjährigen 

 

Kinder unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an einer Veranstaltung teilnehmen. 

 

 

 

§13 Haftungsausschluss 

 

Schadenersatzansprüche der Teilnehmerin/ des Teilnehmers oder ihrer/ seiner Begleiter gegenüber des Veranstalters, gleich aus welchem Grund, bestehen nicht. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes. 

 

 

 

Die Haftung wird ausgeschlossen für Schäden, die durch andere Teilnehmer oder sonstige Dritte und/ oder deren Hunde herbeigeführt werden. 

 

 

 

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung.

 

 

 

Jegliche Begleitpersonen sind durch den/ die Teilnehmer/in von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. 

 

 

 

Der/ die Teilnehmer/ in haftet für alle von ihm/ ihr und seinem/ ihrem Hund verursachten Schäden. 

 

 

 

§14 Bild- und Tonaufnahmen 

 

Bild- und Tonaufnahmen während des Unterrichts oder einer Veranstaltung bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Veranstalter. Jegliche gewerbliche Nutzung, sowie jegliche Veröffentlichung der Aufnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Veranstalter. Der/ die Teilnehmer/ in erteilt dem Veranstalter (Beziehung ohne Leine) seine/ ihre ausdrückliche Genehmigung zur Bild- und Tonaufnahme während des Unterrichts oder der Veranstaltung, sowie der uneingeschränkten Verwendung des aufgezeichneten Bild- und Tonmaterials zu Schulungszwecken. 

 

 

 

§15 Unwirksamkeit 

 

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so hat dies nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist. Die unwirksame Bestimmung ist in eine wirksame umzudeuten, die der unwirksamen möglichst nahe kommt. 

 

 

 

§16 Gerichtsstand 

 

Der Gerichtsstand ist Schorndorf.  

 

 

 

Bitte beachten Sie auch die ergänzenden Geschäftsbedingungen (EGB).