Intensivwochenenden

4. - 6. Dezember 2020 Genusswochenende in Bartholomä

Ein ganz besonderes Wochenende im Ostalb-Kreis.

Neben Wanderungen an allen drei Tagen und der Übernachtung in einem wunderschönen Ferienhaus (https://www.kitzlein.com)  mit Sauna, Holzofen und Sichtfeuer, beinhaltet das Wochenende auch kulinarische Highlights.

Der Freitagabend steht unter dem Motto Brot & Wein. Eine Auswahl an besonderen Leckereien aus der Region.

Am Samstag gibt es ein 3-Gang-Wildmenü (vegetarische Variante möglich).

Frühstück an Samstag und Sonntag ist ebenfalls enthalten.

Alle Lebensmittel haben Demeterqualität oder Biolandqualität. Es wird besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

 

In dem Ferienhaus sind Hunde normalerweise in dieser Anzahl nicht gestattet und ich freue mich sehr, dass ich die Vermieter für diese Veranstaltung gewinnen konnte.

 

Die Kosten für dieses Wochenende:

369,- € pro Person im Doppelzimmer

559,- € pro Person bei Alleinnutzung des Doppelzimmers

 

30,- € pro Hund

 

Die Zimmeranzahl ist auf vier Doppelzimmer begrenzt. Es können maximal 8 Personen teilnehmen.

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

16. - 18. Oktober 2020 in Osenbach (Vogesen-Frankreich)

Eigene Anreise am Freitagmittag. Am Nachmittag gemeinsamer Spaziergang mit anschließendem Abendessen auf dem Campingplatz (im Preis enthalten).

Am Samstag gemeinsames Frühstück (im Preis enthalten) mit anschließender ausgiebiger Wanderung mit Mittagessen (auf eigene Rechnung) im Lokal. Nach der Rückkehr am Abend findet eine Weinprobe mit anschließendem Flammkuchenessen (im Preis enthalten) statt.

Am Sonntag gönnen wir uns und den Hunden nach dem Frühstück (im Preis enthalten) nochmal einen Spaziergang durch die Vogesen. Danach steht die Zeit zur freien Verfügung.

Übernachtungsmöglichkeiten sind auf dem Campingplatz vorhanden. Zu sehen unter: https://www.camping-osenbach.com/hebergements/

Die Preise für das Wochenende staffeln sich wie folgt:


Bei Übernachtung im eigenen Zelt/Wohnmobil/Wohnwagen:
179,- Euro pro Person

Bei Übernachtung in der kleinen Hütte:
269,- € pro Person bei Alleinnutzung
239,- Euro pro Person bei Belegung mit 2 Personen

Bei Übernachtung in der Trapperhütte:
329,- Euro pro Person bei Alleinnutzung
269,- Euro pro Person bei Belegung mit 2 Personen
239,- Euro pro Person bei Belegung mit 3 Personen
179,- Euro pro Person bei Belegung mit 4 Personen

Bei Übernachtung in der Lodge:
399,- Euro pro Person bei Alleinnutzung
299,- Euro pro Person bei Belegung mit 2 Personen
269,- Euro pro Person bei Belegung mit 3 Personen
249,- Euro pro Person bei Belegung mit 4 Personen

Ein Hund ist pro Person im Preis enthalten.

Die Gebühr für jeden weiteren Hund beträgt 9,- €.


Hier geht es zur Anmeldung.
Bitte im Bemerkungsfeld die gewünschte Unterkunft eintragen.

Neue Termine für das Kleinwalsertal sind für 2021 geplant

Eigene Anreise am Freitagmittag. Nach einem kurzen Briefing starten wir mit der ersten Wanderung. Danach werden wir gemeinsam erarbeiten, welche Dinge man im Zusammenleben mit dem Hund beachten und wie ein gemeinsamer Spaziergang, auch mit mehreren Hunden, gestaltet werden sollte.

Im Anschluss gemeinsames Abendessen im Gasthof.

 

Am Samstag gemeinsames Frühstück mit anschließender ausgiebiger Wanderung. Nach der Rückkehr im Gasthof Resümee und gemeinsames Abendessen.

 

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wandern wir eine kleine Strecke. Im Anschluss werden wir eine weitere Alltagssituation, einen Stadtbummel, gemeinsam erleben und danach ebenfalls besprechen. Das Intensivochenende endet am Sonntagnachmittag.

 

Die Kosten für das Wochenende belaufen sich auf 299,- € pro Person im Doppelzimmer (bei Einzelbelegung 349,- €) inkl. Halbpension. Ein Hund ist im Preis enthalten, jeder weitere Hund wird mit 10,- € berechnet. Eine Begrenzung an Hunden pro Zimmer gibt es nicht.

 

Die Teilnehmerzahl ist derzeit auf 8 Personen begrenzt.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Kenntnisse der Theorie von Beziehung ohne Leine.

Mensch und Hund sollten körperlich so fit sein, dass sie mehrere Stunden in bergigem Gelände laufen können.

Der Hund muss gegen Tollwut geimpft sein, da sonst eine Einreise nach Österreich nicht möglich ist, wenn man an der Grenze kontrolliert wird.

 

Hier geht es zur Anmeldung.